Halbzeit – noch lange kein Ende!

Halbzeit –  noch lange kein Ende

Halbzeit, es ist kaum zu glauben, es kommt mir vor als hätte ich mein ganzes Leben nichts anderes getan als zu reisen.

Und doch, es ist ein neues Leben, ein erlebnisreiches, ein entdeckungsreiches. ein Leben im hier und jetzt, an jedem Tag fast alles neu. Ein Leben auf das ich mich in jahrelanger Meditation, ohne es zu ahnen, vorbereitet hab.

Aus den Erfahrungen ein Fazit.

Übernachten und wohnen

ist ja so wichtig, denn wenn der Schlaf nicht gut ist, dann macht das Entdecken keinen Spaß. So ist es bei mir, nicht schlafen, sehr schlecht schlafen führt sofort zu schlechter Laune bis hin zur Depri.

So ein Glück hatte ich, dass ich öfter Mal eine Art Couchsurfing machen konnte, was sich spontan ergab.

Das war der Renner!

Kanada, Trois Pistoles bei Carole Gagnon und den beiden Rousseau’s, das war die eine wunderbare Gastfamilie

Vancouver bei Karime, das war ein Appartement fast allein für mich.

Samoa bei den Schwenkes, gebettet wie eine Queen, selbst in der kleinsten Hütte, eine unersetzliche Erfahrung

Melbourne bei Shakandra und Xanthor, eine liebevolle Gastfreundschaft, Resort der besonderen Art.

Sydney bei Nicole, doch diese herzliche, spontane Einladung will ich mir für nächstes Mal aufheben!!! Hahaha

 

Daher worauf schaue ich bei Hostels:

Gute Matratze, Aircondition, da ich ja nur in Warmenzonen unterwegs bin. Es sollte mindestens ein Ventilator sein.

Oder in der Südsee im eigenen kleinen Bungalow aus Naturmaterialen geht es auch mit der Meeresbrise ausgezeichnet. Ist eigentlich das Beste. Doch hier sind die Matratzen oft nur dünne Schaumstoffmatten auf einer Holzpritsche. Denn hier schlafen alle auf Holz mit einem dünnen Tuch als Unterlage.

Da ich meist mit anderen in einem Raum bin ist die Temperaturfrage immer ein Roulett. Denn die jungen Frauen frieren meist viele schneller als ich. Sie wollen es lieber stickig als kühl.  Sie gehen oft später ins Bett und ob der Alkoholgenuss ein Rolle spielt, keine Ahnung.

 

Das obere Bett bekommt von AC und Ventotilat0r auch mehr ab als die unteren. Da ich seit meiner Armfraktur immer in den Genuss eines Bottombeds kam, also nie mehr in ein oberes Bett geklettert bin, hatte ich den Nachteil manchmal zu wenig frische Luft zu bekommen. You cant always get wot you want…..

 

In den USA und Hawaii waren die Matratzen meist mit einer Plastikfolie überzogen, dann das Bettlaken drauf. Das ist bei den Temperaturen unerträglich. Einmal war die Matratzen-Plasiktüte eingerissen, ich entfernte sie „heimlich“ um sie bei der Weiterreise wieder drauf zu ziehen. Denn oft sind die Regeln in Hostels ohne Ausnahme, nicht verhandelbar.

Allerdings bin ich deutlich flexibler geworden. Schließlich habe ich auch zwei Mal im Twingo auf der Rückbank geschlafen und vor einigen Tagen im Bus quer auf 2 Sitzen mit schlechter AC, wie sie bisher in keinem Hostel war.

Daher sei hier gleich gesagt in Australien wo der „Premier Motor Service“ mit dem Greyhound, der hier ebenfalls fährt, qualitiv gleich sein soll, sollte man einen genauen Preis Qualtitätscheck vornehmen.

Mit Greyhound fuhr ich bisher nicht, hörte jedoch ,dort gibt es wifi, wie die Qualität insgesamt ist, dazu habe ich keinen Vergleich.

Immer wieder geht das Gerücht es gäbe Bettwanzen hier oder dort. Das kann ich nicht bestätigen. Bei meiner „Prinzessin auf der Erbse Mentaltität“ hätte ich das gemerkt.

Die besten Hostels hatte ich in Toronto, Melbourne, Neukaledonien am Reef und Sydney, was Ausstattung und Sauberkeit anging.

Lustige Unterkünfte waren in Quebec, das Meave, Tasmanien das Pickled Frog, in Gaspe, Name eines Fisches, ach ja, das Merluche,

interessant an der Westküste USA, an einem Leuchtturm,

der Renner, die Fales in Samoa und die Bungalows auf Vanuatu.

dsc_4161

 

Sauberkeit vor allem im Badezimmer.

Manchmal habe ich das Gefühl Travelende verlieren mehr Haare als Sesshafte!

In jedem noch so sauberen Hostel liegen doch immer wieder Haare in Waschbecken oder Dusche!

Insgesamt haben nahezu alle Hostels ein recht hohes Niveau an Sauberkeit.

Oft sind die Räumlichkeiten nicht die Neuesten und wirken daher etwas „angeranzt“.

dsc_4222

Buchen der Unterkünfte

5 Monate hab ich fast alles kurzfristig und spontan gebucht. Meist übers Internet die website der Häuser aufgerufen. Mit Hostelbooking oder anderen Anbietern habe ich selten gebucht, da die Vacanzen oft nicht richtig angezeigt werden. Manchmal haben auch im Hostel helfende Mitarbeiterinnen eine Buchung für mich gemacht, denn die kennen den Markt und wissen wo es gut ist.

Von meinem Glück bei Freunden oder auch fremden gastfreundlichen Menschen Unterkunft zu bekommen habe ich schon in den entsprechenden Blogseiten berichtet. Sowas geht auch über das Internet und heißt Couchsurfen. Dort habe ich mich auch angemeldet es aber bisher nicht genutzt. Werde ich bei Gelegenheit einmal angehen.

Nach meiner Armfraktur habe ich entweder ein bodennahes Bett finden können, oder es hat mir eine ihres überlassen, hier nochmal danke dafür. Buchen kann man sowas nicht.

In USA bekam ich einmal  in St. Luis Obispo, an der Westküste keine Unterkunft und musste eine längere Strecke mit dem Auto fahren. Daran habe ich gelernt auf die Feiertage zu achten.

In Australien ist in der zweiten Hälfte meines Aufenthaltes grad Ferienzeit und es wird dringend geraten vorab zu buchen um etwas zu bekommen. Das mache ich dann mit Claire im Melbourne. Ist auch nicht schlecht, das ist dann schon ein etwas ruhigeres Reisen. Doch Veränderung kürzer oder länger oder andere Unterkunft wird dann schwieriger.

Es ist also schon immer wieder darauf zu achten ob in den Ländern Feiertage oder Ferien sind. Das kann die Unterkunftslage ungünstig verändern.

Flüge, buchte ich meist im Reisebüro. Die überschauen alles gut v. a. wenn es um Internationale Flüge geht. Zwischen den Inseln, das ging auch ganz spontan, Busse und Fähren, spontan am Schalter.

Wichtig waren Küchen:

Hab fast immer selbst gekocht. In Hostels ist das quasi Standard, da kochen sehr viele. Allerdings lässt die Ausstattung oft zu wünschen übrig. Küchen der Hostels sind sehr bis mittelmäßig sauber.

Küchen der Südsee Inseln eher weniger als mittelmäßig, um es vorsichtig auszudrücken. Da kann man nicht mit unseren Vorstellungen leben.

In der Südsee kochte ich in den Küchen der Unterkunftvermieter, wo auch für die anderen Gäste gekocht wurde.

Das war sehr spannend.

 

Töpfe und Pfannen, Kochutensilien in beiden Unterkunftsarten, nur sehr spärlich vorhanden. Oft angebrannte Töpfe oder Pfannen ect., die kaum brauchbar waren.

Einfaches kochen war angesagt.

Das ging ohnehin nicht anders, denn bei jedem Unterkunftswechsel muss man die Sachen schleppen oder zurücklassen.

Am besten war es Lokales zu kombinieren mit dem was ich kannte. Schon gleich zu Anfang lernte ich die Süßkartoffeln schätzen.

Roh und gekocht, ein einfaches, nicht leicht verderbliches nahrhaftes Lebensmittel, das mich bis hier her immer wieder gut genährt und erfreut hat. Staudensellerie, Nudeln, Reis, ab und an auch Mal Pilze. Alles preiswert.

Gurken in vielen Rezeptvarianten, sind kühlend und erfrischend, bei den hohen Temperaturen die ich bisher hatte bestens geeignet.

Fisch habe ich ungewöhnlich oft gegessen, denn er war frisch und preiswert. Und oft von Fischern der Region.

dsc_4919              dsc_4838

Frühstück fast wie zu Hause. Hirse wenn es ging oder immer wieder auch Haferflocken, Trockenfrüchte, Nüsse, meist schwarzer Sesam, selten wenn der mir mal ausging, oft hab ich auch Hanfsamen gefunden, immer frische Früchte. Vor allem in der Südsee so gut und preiswert. Das war gigantisch!

Mango’s, Papaya, immer und immer wieder, wie werde ich dieses, reife super schmackhaften, meist sehr preiswerte Obst vermissen. Jeden Tag mindestens eine Papaya, die dort PouPou heißt, und Mangos vielerlei Sorten.

dsc_3042

 

In Australien wird all das Obst auch angebaut, ist aber weniger schmackhaft und auch im Preis wie in Deutschland. Außerdem wird hier mit Chemie gearbeitet wie in Europa. In Airliebeach hat mir ein junger Franzose seien Ausschlag gezeigt, den er bekommen hat bei der Mangoernte. Er will in Australien keine Mangos mehr essen. Ich hab dann keine mehr gekauft. Aber was soll man tun, organic gibt es hier überhaupt nicht.

Zweimal am Tag eine warme Mahlzeit, das war ausreichend.

Getrunken habe ich meist Wasser, warm und kalt. Hostels haben oft aufbereitetes heißes und kaltes Wasser.

Am Anfang der Reise hatte ich ständig Sorge ob ich genügend trinke, ob das Wasser o.k. ist, ob ich immer eine Toilette finde. Doch beides spielte sich rasch ein. Toiletten waren nahezu immer sauber, insbesondere auch die öffentlichen.

dsc_4559

Und oft war Natur nahe, dass war auch gut so.

Morgens grün Tee, Schwarztee, Pfefferminze Tee.

Wo immer es ging hab ich auch ökologische Produkte gekauft.

Was war gut:

Immer wieder neuen, meist netten, unterschiedlichen Leuten zu begegnen.

Das bedeutet, allein reisen heißt nicht allein sein. Auf der Reise bin ich ebenso, oft mehr in Kontakt als zu Hause. Allerdings sind die Kontakte völlig anderer Art. Was ich entbehre sind halt Gespräche die mehr in die Tiefe gehen. Was mir gefällt, Kontakte zu pflegen vom Beginn der Reise bis heute. Da haben sich inzwischen eine gute Kontakte entwickelt

Andere Kulturen, erstaunlich andere, kennen zu lernen. Samoa, Vanuatu, Neukaldonien.

Unterschiede und Gemeinsamkeiten zu erkunden.

Sich dadurch selbst neu zu erfahren.

Sich immer mehr zu Hause zu fühlen in der Welt.

Jeden Tag neues zu lernen. Was ich gelernt habe ist, beharrlich zu bleiben. Denn oft, wie auch in Deutschland, sagen Leute nein auf Fragen oder Bitten, dann nicht abwenden und gehen sondern erstmal erstaunt schauen und bleiben. Und plötzlich geht es dann doch. Das hab ich immer wieder erlebt. Alle die du fragst seien kompetent und wissen alles aus ihrem Fachbereich. Nein, oft hilft hier mit anderen Reisenden sprechen oder mit Leute auf der Straße, im Cafe, im Bus ins Gespräch kommen.

Z.B. dass es in fast allen Städten, die ich bereiste, günstigere Bus- oder Fährtarife für Senioren gibt, hätte ich wohl von Busfahrern nie erfahren.

Wo kann man Geld holen mit der Visacard ohne eine Gebühr zu zahlen. Da sagt mir ein Bankmensch in Melbourne, thja wenn du kein Konto hier hast, dann haben wir dich! Doch ich versuche es nochmal hier oder dort am Automaten, und sieh da am 3. Schon bauche ich keine Gebühr zu entrichten. In der Regel hat es an allen Geldautomaten von ANZ ohne Gebühr Geld gegeben.

Es ist auch ein Hobby, wenn‘s nicht zu viel Mühe macht, den Banken nicht mehr u geben als unbedingt nötig. Solche Fehlinformationen gibt es recht häufig, schon gut immer Mal bei Zweifeln nochmal zu woanders zu Fragen. Aber natürlich, es sind überall Menschen und ab und an muss man Lehrgeld zahlen.

 

Natur -Schönheiten, Natur -Phänomene, Tierwelt zu sehen.

Die Hilfsbereitschaft und das Interesse der Menschen als ich mit dem Armgips reiste. Insbesondere als ich mich entschied die Hawaiinseln als Anhalterin zu erkunden, das war phänomenal.

Auf Hawaii habe ich meine Geschichte gut aufarbeiten können, denn wo immer ich erschien war großes Interesse an meiner Verletzung. Nicht immer ganz uneigennützig, denn meist erfuhr ich dann etwas von den Verletzungen der Fragenden.

Als Anhalterin wurde ich so rasch mitgenommen, so schnell hätte ich es mit dem Bus nie schaffen können. Ganz davon abgesehen, dass dieser nicht alle Stecken fuhr und stets völlig unterkühlt war um angeblich die Keime zu töten. Ich war regelmäßig durchgefroren obwohl ich immer mit Jacke unterwegs.

Einmal gab ein junger Mann der mich mitnahm, mir seine Telefonnummer, wenn ich seine Hilfe bräuchte, irgendwo wäre wo ich nicht wegkäme, soll ich ihn anrufen! Auf Kawai, einer Hawaiiinsel war das Trampen am einfachsten, keine 5 Minuten stand ich am Weg. Meist waren das nette Gespräche, mit sehr interessierte Menschen, auf den Fahrten. Einmal war es ein Pilot, der auch noch andere am Weg einlud, dann ein ehemaliger amerikanischer Offizier in einem großen, weißen Cabrio, dann eine ältere Dame, die mich noch bis zu einer Bushaltestelle fuhr, ein junger Mann der mich immer Anti nannte, was so viel heißt wie Tante u.s.w. und so weiter. Jede Fahrt war ein Abenteuer an Begegnungen. Ohne diesen Entschluss mich auf diese Weise zu bewegen, hätte ich vieles nicht sehen können.

Wenngleich ich mit den beiden Schwestern Sarah und Deema in meinem Femaledorm schon das große Los gezogen hatte, denn sie hatten ein Auto und nahmen mich oft mit. Wir sind noch in Kontakt und es ist durchaus möglich, dass ich die Beiden besuche am Ende meiner Reise.

 

Was war nicht so toll:

Mein Armbruch und das traumatisierende Erlebnis im Krankenhaus San Franzisko, da kann ich nur warnen.!!!! ”

Espirito Santo und Tanna zwei Vanuatuinseln, wo es einige unschöne Erlebnisse gab. Wg. des Leihwagens, oder den Traumpreisen bei Transporten mit dem sogn. Privattaxi. Ubergriffige Erfahrung auf der Insel Tanna.

Dort machte das Reisen wenig Spaß, ohne öffentliche Transportmittel. Schlecht sich als Frau alleine zu bewegen. Viele, viele übelriechende ja stinkende Männer auf Vanuatu.

Ob das zur Polynesien/ Melanesien Kultur gehört? Immerhin hatte ich auch dort Kontakt zu 3-4 oder 5 Männern wo das anders war. Respektlosigkeit gegenüber ausländischen Frauen oder auch gegenüber den eigenen?

Plastik Matratzenüberzüge in Kanada, USA, Hawaii waren grauenhaft bei der Hitze.

Schaumstoffmatratzen, weich wie Putzschwamm, auf Espirito Santo, Savaii, einer Samoainsel u.a.. Dort war ich jeweils eine Woche daher ist es mir sehr präsent.

 

Ökologisches Bewusstsein in der Welt ist quasi nur im Ansatz vorhanden. Hie und da wird der Versuch der Mülltrennung halbherzig unternommen.

In allen warmen Ländern lassen AutofahrerInnen den Motor laufen wenn das Auto steht. Sie möchten in ein kühles Auto einsteigen. BusfahrerInnen ebenso. Dort wo nicht geheizt werden muss, dort muss gekühlt werden, der Effekt dürfte für das Weltklima der gleiche sein?! Alles was Kühle produziert, gibt doch auch Wärme ab, das wird doch das Klima ebenfalls beeinflussen.

Ich weiß zu wenig darüber um die Folgen einzuschätzen. Jedenfalls sah ich nur in wenigen Ländern Solarenergienutzung. Diese Technologie ist in Europa öfter zu sehen als in den wirklich sonnigen, warmen Ländern

Fortbewegung:

selbstverständlich ein wesentlicher Aspekt auf Reisen

Flieger, schnell, gut, ökologisch leider weniger

Bus, große z.b. Greyhound, Premiere Road Couches, (Australien), Amtrak ( Kanada und USA)

Super gut, kannst du eine Strecke buchen und an Orten wo du bleiben willst pausieren.

In den Städten, U-bahn, Tram, Stadtbusse. Oft gibt es Bereiche die kostenlos sind.

In fast allen großen Städten gab es einen günstigen Seniorentarif ab 60 oder so. Die Bußfahrer kann man fragen ohne Frage weisen sie nicht daraufhin. In den großen Städten Australiens und in Auckland gibt es eine Fahrkarte auf die man einen Betrag buchen kann, dann braucht man nur beim ein uns aussteigen zu „taben“.

Das ist natürlich für junge Leute uninteressant. Da ist der Studententarif wichtig, den es ebenfalls gibt.

Touren-Busse, meist für Gruppen um 16-20 Leuten, das waren recht gute Erfahrungen. Außer der 12 tägigen Rundreise in den USA mit dem Anbieter „Intrepid“. Ganz schlechtes Preis/Leistungsverhältnis, das konnten die netten Reiseleiterinnen nicht wettmachen. Die Reise war in Deutschland gebucht bei Explorer-Fernreisen, Ansprechpartner sind aber wohl in Australien. Komische Sache!!!

Auto mieten, ich habe es genossen, Alles Gepäck im Auto  und alles selbst erkunden, nur was für Leute die alleine sein können und nicht allzuviel Angst haben. Zweimal hab ich im Twingo geschlafen mit offenem Kofferraum, denn ohne frische Luft geht es nicht .

Zug fahren, eine sehr angenehme Reisemöglichkeit, leider kam ich bisher wenig dazu. Städte hab ich gern auch zu Fuß erkundet, das ist jedoch zeitaufwendig und bei der Hitze nicht unbedingt zu empfehlen. Da ich immer wieder Wanderungen unternommen habe, in der Gruppe und auch alleine, kam die Fortbewegung zu Fuß nicht zu kurz. Was mir wirklich fehlt ist das Joggen und ganz besonders Yoga.

Hurra, in Noosa an der Sunshineküste gab es ein Iyengar Yoga Studio. Nach 4 Monaten endlich wieder Yoga. Das war große Klasse und mit meinem Arm gingen fast alle Übungen und auch der Kopfstand.

 

Koffer & Rucksack von Osprey:

Ein großes Lob all denen, die an der Reißverschlusserfindung mitgearbeitet haben, alles hat bisher gehalten, scheint eine super Qualität zu sein.

Ich kann den Rollkoffer auch tragen. Wenn es mal sein muss, bisher musste es noch nicht. Erstaunlicher Weise!

Inzwischen nutze ich diesen Raum auch für Klamotten, würde also schwierig wenn’s nötig würde den auf den Rücken zu nehmen.

Hab außer einer Bluse und einem T-Shirt für eines der Enkelkinder nichts gekauft.

Immer wieder schleppe ich Öl und Essig und Senf, Sojasauce mit mir rum. Beschwerlich!

Brot z.b. Knäckebrot, damit ich für den Notfall was hab. Hängt mir aber schon sonst wo raus

Es wird und wird nicht leichter mit dem Gepäck. Das nervt mich ein bisschen.

Am Flughafen lassen musste ich meine beiden guten Messer. Schweizer Messer in Hawai , das hab ich dann ins Hostel nach Kawai senden lassen, war aber nach einer Woche nicht dort. Dann bat ich eine deutsche Mitarbeiterin dort, sie war aus Koblenz, das Messer doch mitzunehmen. Doch bisher hat sie sich nicht bei mir gemeldet, sie hat meine Kontaktdaten, ich ihre jedoch nicht. Mein gutes Kochmesser musste ich schweren Herzens in Samoa lassen. Eine Frau auf dem Flughafen wollte mir helfen und es mir irgendwohin senden, doch ich wusste nicht in welches Hostel und hatte auch kein Geld mehr für die Post. Hoffentlich hat sie Freude dran. Das fehlt mir richtig.

 

Inzwischen hatte ich eines gekauft, das habe ich einem Hostel gelassen im Tausch gegen ein besseres. sorry!

Musste sein. In Hostels ist ohnehin immer ein Sammelsurium.

Badeanzug, der gute, blieb in Las Vegas.

 

Was löst sich auf:

T-Shirt‘s werden immer weiter, manche haben Löscher bekommen.

Meine blaue Leinenbluse ist am Ärmel ausgerissen, kann ich erst in Asien nähen lassen.

Meine orangefarbenen Schuhe für 1 € vom Dienstagladen, musste ich kleben lassen für 28 $ in Melbourne. Besser als neue kaufen, wo man nicht weiß was man hat.

Meine weißen Blusen sind leider, leider nicht mehr weiß. Eine weitere Shorts sollte ich haben, doch auf Neuseeland brauche ich evtl. nur eine.

Schuhe die ich mitnahm, Sandalen, Mokasins, Wanderhalbschuhe und die Flipflops für inhouse, das ist voll o.k..

Was ist mit meinen Haaren? Zweimal hab ich es verpasst, als ich FrisörInnen begegnete, diese schneiden zu lassen. Sieht so aus lasse ich die erst mal wachsen. Föhnen?! Das ist seit meinem Armbruch passe‘. Bei diesen Temperaturen, da soll mich der Blitz beim……. Treffen wenn ich den Föhn anfasse. Wenn ich mich so umgeschaut hab ist es ziemlich egal in der Welt wie die Frisur ist. Außer wenn man ins Büro geht.

Klamotten waschen war kein Problem, doch öfter mussten die Sachen auch in den Trockner, das hat ihnen sicher nicht gut getan.

Was man haben sollte!

Es ist recht gut eine mittelgroße Plastikdose zu haben, für weiche Lebensmittel oder solche, die nicht gedrückt werden sollen, Pfirsiche, Käse, Butter ect..

Ein gutes Messer ist super wichtig, man benötigt es zu vielen Gelegenheiten.

Coolboxen sind der Renner in Hostels, die gibt‘s auch bei Aldi mit Aufdruck, jedenfalls in Australien! Wird von jungen Leuten gerne genommen und mitgeschleppt.

Stofftasche, für Nudeln, Reis oder Gewürze, die dann in den Küchen ein separates Fach bekommen, ist wirklich praktisch.

Heftpflaster, Hansaplast ist unersetzlich, eines der wichtigsten Sachen, braucht man immer wieder. Beschriften von Tüten z.B. Heilkräutern, die der Zoll in Neuseeland genau betrachtet hat, Kleben von Plastiktüten oder Stoffsäckchen, wenn es not tut auch Mal für einen Kotflügel der sich gelockert hat!

Hab ich was vergessen, garantiert !!!!

 

Ja , die wifi Situation in den Hostels:

free wifi, das heißt meistens an einer bestimmten Stelle, in der Lobby, neben der Bar, neben der Disco, auf jeden Fall ist es nie einfach dort am PC zu arbeiten oder zu telefonieren.

 

dsc_4920           dsc_4052            

7044503-169x300.jpg" alt="dsc_4041" width="289" height="513" srcset="http://mona-mal-weg.de/wp-content/uploads/2017/01/DSC_4041-e1483357044503-169x300.jpg 169w, http://mona-mal-weg.de/wp-content/uploads/2017/01/DSC_4041-e1483357044503-768x1365.jpg 768w, http://mona-mal-weg.de/wp-content/uploads/2017/01/DSC_4041-e1483357044503-576x1024.jpg 576w" sizes="(max-width: 289px) 100vw, 289px" />

 

 

 

2.134 Gedanken zu „Halbzeit – noch lange kein Ende!

  1. wh0cd100513 [url=http://propranolol.guru/]propranolol buy[/url] [url=http://amoxicillinpills.doctor/]amoxicillin 500 mg for sale[/url] [url=http://lasix.network/]lasix[/url] [url=http://motrin.icu/]motrin 800 mg[/url] [url=http://azithromycin.network/]purchase azithromycin 500 mg tablets[/url] [url=http://antabuse.network/]order antabuse no prescription[/url] [url=http://neurontinbest.us.org/]neurontin[/url] [url=http://retinapills.in.net/]retin a 0.05[/url] [url=http://synthroidpills.doctor/]synthroid[/url] [url=http://synthroid.bio/]synthroid 137mg without prescription[/url]

  2. payday loans near me open now loan bad credit quick loans payday cash loan loans bad credit loan consolidation companies loans for bad credit loans for bad credit loans from banks payday loan online loan payday cash loan payday payday loans bad credit payday loans payday loans no credit check payday loans online loans no credit check online loans no credit check instant online loan online loans no credit check cash fast loan personal loans for people with bad credit personal long term loans personal loans for people with bad credit payday cash advance loans now loan b cash loan lenders advance payday loan advance loans advance loan america advance loan apply online loans online online loans lowest loan rates direct lender payday installment loans no credit check installment loans bad credit installment loans

  3. payday loans nyc linked here In our present economic situation, many people require cash quickly. There is a lot that enters into an economic scenario, as well as lots of people look to payday loans for support. Keep reviewing this short article for practical tips regarding this subject if you’re consider this type of alternative. at bing

  4. [url=http://albuterolgenericonline.com/]albuterol[/url] [url=http://buylevitra.us.com/]Levitra Online[/url] [url=http://erythromycinbest.us.com/]example here[/url] [url=http://vardenafilgenericbuy.com/]visit this link[/url] [url=http://buysuhagra.us.org/]buy suhagra[/url] [url=http://xenicalgenericbuy.com/]xenical[/url] [url=http://avodartbest.us.com/]avodart[/url] [url=http://zithromaxgenericbuy.com/]where can you buy zithromax[/url] [url=http://albendazole.in.net/]albendazole[/url] [url=http://arimidexbest.us.com/]arimidex hair loss[/url]

  5. [url=http://arimidexbest.us.com/]arimidex[/url] [url=http://buymetformin.us.com/]buy metformin[/url] [url=http://buysuhagra.us.org/]where to buy suhagra[/url] [url=http://buymobic.us.com/]mobic[/url] [url=http://buyamoxil.us.com/]cheap amoxil[/url] [url=http://advairbest.us.com/]buy advair diskus[/url] [url=http://prozacgenericbuy.com/]Cost Of Prozac[/url] [url=http://erythromycinbest.us.com/]erythromycin estolate[/url] [url=http://kamagrabest.us.org/]Kamagra[/url] [url=http://cafergot.in.net/]cafergot[/url]

  6. [url=http://baclofen.in.net/]baclofen[/url] [url=http://vardenafilgenericbuy.com/]vardenafil hcl 20mg[/url] [url=http://zithromaxgenericbuy.com/]zithromax buy online[/url] [url=http://cafergot.in.net/]cafergot online[/url] [url=http://albendazole.in.net/]albendazole[/url] [url=http://buypaxil.us.com/]paxil[/url] [url=http://propeciagenericbuy.com/]propecia pill[/url] [url=http://baclofenbest.us.org/]lioresal baclofen[/url] [url=http://xenicalgenericbuy.com/]generic xenical[/url] [url=http://kamagrabest.us.org/]kamagra oral jelly 100mg[/url]

  7. [url=http://buysuhagra.us.org/]cheap suhagra[/url] [url=http://vermoxbest.us.com/]Vermox[/url] [url=http://buymetformin.us.com/]metformin without prescription[/url] [url=http://vardenafilgenericbuy.com/]vardenafil online[/url] [url=http://arimidexbest.us.com/]Arimidex 1 Mg[/url] [url=http://metformingenericbuy.com/]metformin hcl 500 mg[/url] [url=http://furosemide.in.net/]furosemide 20 mg[/url] [url=http://zithromaxgenericbuy.com/]zithromax online[/url] [url=http://baclofen.in.net/]baclofen[/url] [url=http://buypropecia.us.com/]cheap propecia[/url]

  8. [url=http://allopurinolgenericbuy.com/]ALLOPURINOL[/url] [url=http://buypropecia.us.com/]Buy Propecia[/url] [url=http://arimidexbest.us.com/]arimidex[/url] [url=http://albuterolgenericonline.com/]albuterol[/url] [url=http://propranolol.in.net/]propranolol inderal[/url] [url=http://acyclovirgenericbuy.com/]order zovirax online using mastercard[/url] [url=http://buysuhagra.us.org/]buy suhagra[/url] [url=http://tadacipbest.us.com/]tadacip[/url] [url=http://hydrochlorothiazide.in.net/]hydrochlorothiazide[/url] [url=http://prozacgenericbuy.com/]generic prozac price[/url]

  9. [url=http://clonidinebest.us.com/]clonidine patch for adhd[/url] [url=http://antabusebest.us.org/]antabuse[/url] [url=http://vermoxbest.us.com/]vermox[/url] [url=http://zithromaxgenericbuy.com/]buying zithromax online[/url] [url=http://buysuhagra.us.org/]Suhagra Without Prescription[/url] [url=http://cafergot.in.net/]buy cafergot online[/url] [url=http://tadacipbest.us.com/]tadacip without prescription[/url] [url=http://buymetformin.us.com/]metformin er[/url] [url=http://allopurinolgenericbuy.com/]allopurinol no prescription[/url] [url=http://vardenafilgenericbuy.com/]vardenafil 20 mg[/url]

  10. [url=http://azithromycin.in.net/]azithromycin 500 mg[/url] [url=http://colchicine.in.net/]colchicine[/url] [url=http://albuterolgenericonline.com/]albuterol[/url] [url=http://albendazole.in.net/]albenza cost[/url] [url=http://buysuhagra.us.org/]cheap suhagra[/url] [url=http://buymobic.us.com/]Mobic Online[/url] [url=http://arimidexbest.us.com/]arimidex[/url] [url=http://buypaxil.us.com/]Paxil[/url] [url=http://allopurinolgenericbuy.com/]no prescription allopurinol[/url] [url=http://metformingenericbuy.com/]metformin online no prescription[/url]

  11. [url=http://buypaxil.us.com/]paxil brain zaps[/url] [url=http://arimidexbest.us.com/]arimidex[/url] [url=http://albuterolgenericonline.com/]cheap albuterol inhalers[/url] [url=http://clonidinebest.us.com/]Clonidine Bipolar Disorder[/url] [url=http://synthroidgenericbuy.com/]synthroid 25 mcg[/url] [url=http://acyclovirgenericbuy.com/]acyclovir[/url] [url=http://buycialis.us.com/]GENERIC CIALIS[/url] [url=http://colchicine.in.net/]colchicine[/url] [url=http://kamagrabest.us.org/]kamagra jelly[/url] [url=http://azithromycin.in.net/]where can i buy azithromycin[/url]

  12. [url=http://furosemide.in.net/]furosemide[/url] [url=http://arimidexbest.us.com/]arimidex[/url] [url=http://tadacipbest.us.com/]tadacip[/url] [url=http://prozacgenericbuy.com/]prozac[/url] [url=http://erythromycinbest.us.com/]erythromycin stearate[/url] [url=http://allopurinolgenericbuy.com/]ALLOPURINOL[/url] [url=http://buypropecia.us.com/]finasteride for sale[/url] [url=http://buylisinopril.us.com/]buy lisinopril[/url] [url=http://ampicillin.us.org/]Ampicillin Without Prescription[/url] [url=http://clonidinebest.us.com/]clonidine .1mg[/url]

  13. [url=http://tadacipbest.us.com/]Generic Tadacip[/url] [url=http://buylevitra.us.com/]levitra online[/url] [url=http://advairbest.us.com/]ADVAIR[/url] [url=http://buyamoxil.us.com/]amoxil without prescription[/url] [url=http://buypropecia.us.com/]Buy Propecia[/url] [url=http://baclofen.in.net/]baclofen[/url] [url=http://cafergot.in.net/]cafergot online[/url] [url=http://propeciagenericbuy.com/]propecia hair growth[/url] [url=http://arimidexbest.us.com/]arimidex for men[/url] [url=http://vermoxbest.us.com/]Vermox[/url]

  14. [url=http://propranolol.in.net/]propranolol prescription[/url] [url=http://albendazole.in.net/]albendazole[/url] [url=http://metformingenericbuy.com/]order metformin medicine[/url] [url=http://avodartbest.us.com/]AVODART[/url] [url=http://furosemide.in.net/]furosemide[/url] [url=http://zithromaxgenericbuy.com/]zithromax[/url] [url=http://clonidinebest.us.com/]clonidine[/url] [url=http://prozacgenericbuy.com/]Prozac[/url] [url=http://albuterolgenericonline.com/]for more info[/url] [url=http://buylevitra.us.com/]Levitra Online[/url]

  15. [url=http://buyamoxil.us.com/]find out more[/url] [url=http://advairbest.us.com/]Advair Inhalers[/url] [url=http://baclofenbest.us.org/]BACLOFEN[/url] [url=http://kamagrabest.us.org/]buy kamagra oral jelly online[/url] [url=http://propranolol.in.net/]propranolol[/url] [url=http://synthroidgenericbuy.com/]synthroid[/url] [url=http://azithromycin.in.net/]azithromycin over the counter[/url] [url=http://buycialis.us.com/]buy cialis[/url] [url=http://buypaxil.us.com/]paxil[/url] [url=http://allopurinolgenericbuy.com/]allopurinol[/url]

  16. [url=http://propeciagenericbuy.com/]propecia[/url] [url=http://albuterolgenericonline.com/]albuterol 90 mcg inhaler[/url] [url=http://acyclovirgenericbuy.com/]zovirax 5[/url] [url=http://buycialis.us.com/]Cialis Online[/url] [url=http://buysuhagra.us.org/]silagra[/url] [url=http://clonidinebest.us.com/]Clonidine Er[/url] [url=http://baclofenbest.us.org/]baclofen online[/url] [url=http://advairbest.us.com/]Advair By Mail[/url] [url=http://buylevitra.us.com/]levitra usa[/url] [url=http://albendazole.in.net/]generic albendazole[/url]

  17. [url=http://vermoxbest.us.com/]vermox[/url] [url=http://propranolol.in.net/]propranolol online[/url] [url=http://buymetformin.us.com/]metformin without prescription[/url] [url=http://albendazole.in.net/]albendazole[/url] [url=http://metformingenericbuy.com/]metformin sr[/url] [url=http://tadacipbest.us.com/]tadacip[/url] [url=http://kamagrabest.us.org/]kamagra[/url] [url=http://furosemide.in.net/]furosemide 40 mg without prescription[/url] [url=http://arimidexbest.us.com/]arimidex[/url] [url=http://buypropecia.us.com/]propecia pills[/url]

  18. [url=http://baclofenbest.us.org/]order baclofen[/url] [url=http://azithromycin.in.net/]azithromycin[/url] [url=http://clonidinebest.us.com/]where to get clonidine[/url] [url=http://hydrochlorothiazide.in.net/]microzide[/url] [url=http://allopurinolgenericbuy.com/]allopurinol medication[/url] [url=http://albuterolgenericonline.com/]VENTOLIN ALBUTEROL INHALER[/url] [url=http://buypropecia.us.com/]Buy Propecia[/url] [url=http://buylisinopril.us.com/]buy lisinopril[/url] [url=http://tadacipbest.us.com/]generic tadacip[/url] [url=http://buysuhagra.us.org/]suhagra by mail order[/url]

  19. [url=http://buymobic.us.com/]mobic 15 mg[/url] [url=http://arimidexbest.us.com/]arimidex men[/url] [url=http://synthroidgenericbuy.com/]synthroid 50[/url] [url=http://albendazole.in.net/]look at this[/url] [url=http://clonidinebest.us.com/]clonidine[/url] [url=http://buysuhagra.us.org/]cheap suhagra[/url] [url=http://allopurinolgenericbuy.com/]allopurinol[/url] [url=http://buypaxil.us.com/]5mg paxil[/url] [url=http://prozacgenericbuy.com/]40 MG PROZAC[/url] [url=http://furosemide.in.net/]homepage here[/url]